[Rezept]Tränchentorte – Goldtröpfchentorte

Veröffentlicht am von 2 Kommentare

IMG_0113Zum Geburtstag meiner Tante war ich mal wieder in der Küche aktiv und habe gebacken. Diesmal gab es eine Tränchentorte oder auch Goldtröpfchentorte genannt. Der Kuchen selbst ist eigentlich ein Käsekuchen, dem eine Haube aus Eiweiß verpasst wird und der beim Abkühlen kleine goldgelbe Tröpfchen/Tränchen bildet.

Für den Boden aus Mürbeteig benötigt ihr:

150 g Mehl
2 EL Puderzucker
75 g Butter
1 Eigelb
1 Prise Salz
1-2 EL kaltes Wasser

Bereitet aus den Zutaten einen Mürbeteig und stellt ihn kurz zur Seite. Fettet eine 26er Springform aus und streut sie mit Gries aus. Der Teig wird dann ausgerollt und der Boden damit bedeckt. Zieht die Ränder gern etwas nach oben als Rand. Nun den Teig mit einer Gabel einstechen, damit beim Backen die Hitze entweichen kann. Springform ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Zwischenzeitlich könnt ihr die Käsemasse zubereiten und Backofen auf 150 Grad Umluft (175 Grad Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Bei meiner gebackenen Variante habe ich noch eine Dose Mandarin-Orangen und einige restliche Himbeeren aus dem Glas (sehr gut abtropfen lassen damit der fertige Kuchen nicht wegschwimmt!) auf den Boden gegeben und darauf die Käsemasse.

Zutaten für die Käsemasse:

3 Eier (Größe M) – getrennt
750 g Magerquark
150 g Zucker
1 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver  zum Kochen
1 Päckchen Vanillezucker
Saft einer Zitrone
150 ml Pflanzenöl
400ml Milch

Quark, Zucker, Vanillepuddingpulver, Vanillezucker, Zitronensaft, Öl und die 3 Eigelbe miteinander verrühren. Milch nach und nach dazugeben. Die flüssige Käsemasse vorsichtig auf den Mürbeteig geben und im Ofen etwa 45-50 Minuten backen.

Für die Baisermasse die 3 Eiweiße mit 100g Zucker steifschlagen. Den heißen Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Masse bis auf einen 1cm-Rand auf der Oberfläche verteilen. Dann nochmal ca. 20 Minuten fertigbacken. Die Baisermasse soll nicht zu dunkel werden.

Nach dem Backen die Baisermasse mit einem Messer vorsichtig vom Springformrand lösen und die Haube mit einem Zahnstocher mehrfach einpicksen. So können die Goldtröpfchen beim Abkühlen leichter hervortreten.

Der Kuchen muss mindestens für 6 Stunden, besser über Nacht auskühlen. So bilden sich die Goldtröpfchen bzw. Tränchen am besten.

 

2 Kommentare zu “[Rezept]Tränchentorte – Goldtröpfchentorte

  1. Hallo Nicole,
    das hört sich megalecker an und kommt auf meine Liste 😉
    Danke für das Rezept…Käsekuchen an sich mögen wir schon sehr gerne und in der Variante mal etwas Anderes.
    LG Tanja

  2. Hallo,
    hab eben deinen Blog entdeckt und er gefällt mir, drum bin ich auch gleich Leser geworden via G+
    Das Rezept hat es gleich in mein Rezeptbuch geschafft und wird nächstes Wochenende gleich ausprobiert.

    Vielleicht hast du ja Lust und schaust auch mal auf meinem Blog vorbei, derzeit läuft ein Gewinnspiel

    LG und ein schönes Wochenende wünsche ich dir.
    Nicole <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Animated Social Media Icons by Acurax Responsive Web Designing Company