Konsumgöttinnen – Schwartau Fruttissima

Veröffentlicht am von 2 Kommentare

Nachdem diese Woche etwas arbeitsintensiver verlaufen ist und zudem einige private Dinge zu regeln waren, möchte ich euch von unserem Marmeladentest der letzten Woche berichten. Ich durfte bei den Konsumgöttinnen die Schwartau Fruttissima testen. Dafür konnte ich 3 Sorten im Geschäft vor Ort kaufen gehen und habe mich für die Limited Edition „Pflaume“ und einmal für „Pfirsich-Maracuja“ entschieden. Die dritte Sorte durfte sich meine Cheffin aussuchen und damit ihre Leckermäulchen daheim erfreuen. Sie selbst mag keine Fruchtstücke in Marmelade und so fiel die Wahl auf die Erdbeermarmelade ohne Stückchen und ohne Kerne. Leider vergass ich erst zu fotografieren und dann zu mitzugeben und so gibt es leider nur ein Bild von unseren zwei Sorten. 😀

Während die Brötchen im Ofen frisch aufgebackt wurden, ist der Frühstückstisch vorbereitet worden. Unsere sonst sehr gern gegessene Marmelade mit Steviasüße stand wie immer auf dem Tisch, doch diesmal blieb sie verschlossen. *lach*

Im Unterschied zum sonstigen Fruchtaufstrich sind die Schwartau Fruttissima Marmaladen, die ständig im Kühlschrank (bzw. im Kühlregal im Supermarkt) stehen. Auch sind sie aufgrund der Zubereitung nicht so lange haltbar. Da die Becher (leider aus Plastik und nicht aus Glas) allerdings nicht so riesig sind, ist die Menge für 2-3 x frühstücken vollkommen ausreichend. Sind innerhalb kurzer Zeit geleert und eine neue Sorte kann gewählt werden. Preislich schlagen sie zwar etwas mehr zu Buche als die normalen Marmeladen, dafür ist der Geschmack sehr viel besser.

Mich hatte die Sorte Pflaume sofort angesprochen, da man Pflaumen sonst nur als Pflaumenmuss kennt. Der Geschmack ist aber gar nicht damit vergleichbar, zumal die Früchte kurz aufgekocht und nicht wie bei Pflaumenmuss totgekocht werden.

 

Vor unserem Test habe ich die Marmelade natürlich schon öfter im Regal stehen sehen oder auch die Werbung im TV gesehen. Der Preis und die kleine Größe haben allerdings bisher abgeschreckt, da ja auch der Geschmack nicht bekannt war. Ich ärgere mich ungern wenn dieser dann nicht gut ist. 🙂
Nun weiss ich aber, hier wird auf gute Qualität und Frische Wert gelegt und so darf Fruttissima auch zukünftig auf unserem Frühstückstisch seinen Platz finden. Vielleicht gibt es ja auch noch mehr Limited Editionen, etwas weihnachtliches z.b. fände ich interessant.

 

2 Kommentare zu “Konsumgöttinnen – Schwartau Fruttissima

  1. ja das stimmt, mit Pflaumenmus überhaupt nicht zu vergleichen. Ich fänds sogar super, wenn es als Wintersorte mit Zimt geben würde oder so wie aktuell als Dauersorte. 🙂

  2. na, dann durftest ja auch du die sorte „Pflaume“ testen. Schmeckt ganz anders, als ein Mus, oder? Aber dennoch sau-lecker…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Animated Social Media Icons by Acurax Responsive Web Designing Company