Gebrauchte Kinder- und Jugendbücher?

Veröffentlicht am von 0 Kommentare

DSC_0523Ich liebe diese ruhigen Tage. Mein Mann ist zum Fussball ins Stadion gefahren und ich habe fast den ganzen Tag für mich allein und kann mich einfach treiben lassen. An solchen Tagen mache ich nicht nur meinen Haushalt, räume in der Wohnung um, surfe im Internet oder koche & backe, ich lümmel mich auch gern aufs Sofa mit einem schönen Buch. Dabei bin ich beim Genre ziemlich offen. Ich liebe Krimis, Thriller, Historische Romane, Erotikromane, natürlich auch Koch- und Backbücher und auch wenn ich dem Alter längst entwachsen bin, tolle Kinder- und Jugendbücher. Zum einen lese ich diese schon seit ich angefangen habe zu lesen, zum anderen gibt es hier immer wieder auch interessante Themen, die auch uns Erwachsenen wichtig sein sollten. Viele dieser Bücher handeln z.b. vom Internet und seinen Gefahren. Und wieso soll man sie nicht auch als Erwachsener lesen?

Meistens kaufe ich Bücher spontan. Ich stöbere im Buchhandel, entdecke eine Handlung, die mir gefällt und kaufe das Buch. Sehr viel kaufe ich aber auch auf Trödel- und Büchermärkten. Hier kommt man oft mit Gleichgesinnten ins Gespräch und man entdeckt noch weitere Bücher, die man sonst so gar nicht zur Hand genommen hätte. Leider ist das auch immer sehr gefährlich fürs Konto. :O)

Um dieser Gefahr ein wenig entgegen zu wirken, nutze ich seit einiger Zeit immer wieder die Möglichkeit gebrauchte Bücher online zu kaufen. Arvelle ist dabei einer der Händler, den ich gerne nutze. Hier kann man zudem auch seine gelesenen gebrauchten Bücher verkaufen und so wieder zu Geld machen – oder gleich wieder in neuen Lesestoff umwandeln. :O)

Eine tolle Möglichkeit ist das z.b. auch bei Schulbüchern. Diese werden sehr oft nur 1-2 Jahre genutzt, für manche Fächer benötigt man sie vielleicht 5-6 Mal in dieser Zeit und ansonsten liegen sie daheim nur rum. Trotzdem schreibt die Schule vor, dass sie gekauft werden müssen. Fällt man für Leihbücher in der Schule durch (weil z.b. das finanzielle dafür noch zu gut ist), man möchte aber trotzdem keine 200 Euro für Schulbücher ausgeben (gerade bei Einzelkindern lohnt das oftmals gar nicht), wurde schon in meiner Schulzeit die Möglichkeit gebrauchte Bücher zu kaufen genutzt, und auch bei meinem deutlich jüngeren Bruder oder meiner 11jährigen Nichte aktuell. Auch Arbeitshefte für die Schule kauft meine Schwester online gebraucht, denn auch hier gibt es genau diese Problematik. Oder es wurde ein Heft doppelt bzw. falsch gekauft.

Ihr seht, die Gründe gebrauchte Bücher zu kaufen sind so vielfältig, wie die Bücher selbst. Kinderbücher, Jugendbücher, Schulbücher und auch Erwachsenenbücher – alles gibt es im Angebot. Lediglich eine Sorte Bücher fehlt mir. Falls diese jemand mal gesehen hat oder günstig anbieten kann, bitte bei mir melden: gut gefüllte SPARbücher. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Social Network Widget by Acurax Small Business Website Designers